Laughter yoga international
LACHYOGA INTERNATIONAL
Globale Bewegung für Gesundheit,
Lebensfreude und Weltfrieden

Hoe Lach Yoga heeft mijn leven veranderd
Nina Fuchs

thumbs

Nina Fuchs, CLYT Austria: Ich bin von Haus aus ein lachender Mensch, das Lachen hat mir geholfen viele Situationen, die in meinem Leben nicht so rund gelaufen sind zu überstehen. , zu meinem 40. Geburtstag hab ich ein Bild mit Eintragungen meiner Freunde bekommen, viele haben über mein Lachen geschrieben: behalte dein Lachen, dein Lachen erhellt den Raum, ehemalige Arbeitskollegen schrieben, sie haben mein Lachen in der Apotheke vermisst, lachender Sonnenschein. Mein Mann sagt ich bin ein lebender Smilie.

Von Beruf bin ich selbständige Apothekerin und versuche auch meinen Kunden immer ein Lachen mitzugeben, damit sie sich gut fühlen, das wird auch sehr geschätzt und ich habe dafür schon viele positive Rückmeldungen bekommen.

Eines Nachmittags kommt eine sehr gut gekleidete, fesche Frau mit ihrer Tochter, Teenager und kleinem Schoßhündchen zu mir in die Apotheke, sie wirkte angespannt, gestresst, war leicht aggressiv, genervt. Gleich hinter ihr kommt ein Substitutionspatient, (das sind Drogenkranke, die in einem staatlichen Entzugsprogramm sind und sich bei uns in der Apotheke ihre Tabletten abholen dürfen), am ganzen Körper tätowiert, ein Nasenpiercing, unrasiert, etwas schmuddelig, zieht immer die Nase auf: Grh, mit Hund, tränsend, genauso schmuddelig wie sein Herrchen, in die Apotheke. Die Kundin schnauzt ihn agressiv an: können sie ihrem Hund einen Beisskorb anlegen! Er legt dem Hund ganz relaxt den Beisskorb an und stellt sich in die Ecke, da er auf mich warten muss. Kundin bestellt bei mir ganz hektisch, aggressiv. Plötzlich geht die Tür auf und (meine Apotheke befindet sich im Botschaftsviertel) ein Botschafter kommt mit seinen 2 Bodygards in die Apotheke, diese stellen sich rechts und links vom Substitutionspatienten, voll gestriegelt, glatt rasiert, dunkler Anzug, Sonnenbrille, wie im Film, mit Mikrophon im Ohr, kein Lacher. In der Mitte, der Nase aufziehende Substi. Ein Wahnsinnsbild! Die gestresste Kundin schaut hin, schaut mich an, ich muss mir das Lachen schon verbeißen, weil die Situation, das Bild so komisch ist, und plötzlich beginnt die Kundin ganz herzlich zu lachen, ich auch! Der Botschafter grinst. Vor lauter Lachen kann mir die Kundin gar nicht mehr sagen, was sie braucht. Wir stecken uns mit unserem Lachen gegenseitig an. Die Bodygards behalten ihren strengen Gesichtsausdruck, noch lustiger, die Tochter beginnt auch zu lachen, und plötzlich ist die Frau wie verwandelt, sie hat ganz weiche entspannte Gesichtszüge, ihr ganzer Stress ist abgefallen, sie ist total nett und freundlich zu mir, noch lachend mit ihrer Tochter geht sie aus der Apotheke. Ich denke mir, sie wird noch den ganzen Abend an der lustigen Geschichte zu lachen haben.

Und bei mir kreisen die Gedanken, ich will einen Weg finden um mein Lachen weitergeben zu können, ich will die Leute zum Lachen bringen, aber ich bin keine Komikerin, Lachen ohne Witz? Lachen ist eine mich beschreibende Eigenschaft, ich will diese nutzen: lachen, lachen, lachen wie kann ich das machen? Ist Lachen ein Beruf, wenn man kein Clown oder Komiker sein möchte?

.....und plötzlich, ist mir LACHYOGA eingeschossen, von dem hatte ich irgendwann schon etwas gehört. Ich habe sofort gegoogelt und mir alle Informationen im Internet rausgesucht, von Lachyoga, Lachclubs, den Vorteilen vom Lachen, von der Entstehung durch Dr. Katarian in Mumbai, das Buch von Dr. Katarian runtergeladen und sofort gelesen. Und ich wusste sofort: Das ist meins! Eine Methode zu lachen ohne auf einen Witz angewiesen zu sein, zu meditieren ohne ernst sein zu müssen, einfach lachen, das bin ich!

Hihihihaha

  • Hits: 567
  • Comments: 0

Latest Comments

  • No comments posted yet, be the first.

Write your Comments

  •   Captcha

    Not Case Sensitive

Back
Laughter Yoga Health Benefits