Lachyoga und Depressione
Dianne Theil McNinch, USA

thumbs

Im Januar 1997 hatte ich h.ufig Selbstmordgedanken, im April 1997 wurde offiziell eine klinische Depression bei mir diagnostiziert. Mit der Zeit wurde mein Zustand immer kritischer und in diesem Jahr gab ich monatlich über 400 Dollar für Antidepressiva aus.

Von Lachyoga erfuhr ich erstmals in der amerikanischen Fernsehsendung „Dancing with the Stars“. Das schien etwas sehr Erfreuliches zu sein. Am 11. April 2007 geschah es dann, dass ich Lachyoga in der Oprah Winfrey Show sah. Noch bevor die Sendung zu Ende war, hatte ich mich schon für das Sierra Madre Training im Mai angemeldet, um eine Lachyoga-Gruppe vor Ort zu finden. Am n.chsten Tag traf ich Jeffrey, einen Lachyoga-Lehrer, der mich durch meine erste Einheit führte. Nur zwei Monate nach meiner ersten Begegnung mit Lachyoga am 12. April hatte ich zu meiner Verblüffung die Medikamente um fast 80 Prozent reduziert! Heute komme ich sogar ganz ohne Medikamente aus und spare mir über 400 Dollar im Monat. Ich schlafe besser als je zuvor in den vergangenen 11 Jahren. Die Leute sagen mir, dass ich gro.artig aussehe, und das mit 64! Mein Leben hat sich deutlich ver.ndert.

  • Hits: 699
  • Kommentare: 0

Neuesten Kommentare

  • No comments posted yet, be the first.

Schreibe Deinen Kommentar

  •   Captcha

    Not Case Sensitive

Back
Laughter Yoga Benefits testimonials US